loading site...
Subtone
Deutsch
June 1, 2014Welcome to the New Subtone WebsiteCheck out the new multimedia section with audio, video and photos. In the store section you will be able to buy CDs, scores and posters.
March 15, 2014New German Jazz Competition MannheimToday, Subtone will compete as one of 3 finalists at the New German Jazz Competition in Mannheim, Germany.
February 7, 2014New CD "Roswitha's Revenge" Out NowRoswitha's Revenge, Subtone's 4th album with 9 brand new compositions has been released today on Laika Records. It is available for purchase in the store section.click here for more info
Deutsch
Subtone stands in the forefront of today’s young innovative Jazz ensembles. Founded in 2005 in Berlin, its members now live on both sides of the Atlantic, in St. John’s, NL, Berlin and Cologne. Through innumerable concerts at home and abroad, as well as appearances at festivals like the Bohemia Jazz Fest in the Czech Republic and Jazz Baltica in Salzau, Germany, Subtone quickly established themselves as one of the most sought-after jazz ensembles in Europe. After three acclaimed albums, in early 2014 Subtone released their 4th album “Roswitha’s Revenge” on Laika Records. Subtone is the winner of the Jury and Audience Award of the International Jazz Competition “Tremplin Jazz d’Avignon” in France.

The individual members are all accomplished performers. Collectively, they have won prestigious awards like the US National Trumpet Competition (Magnus Schriefl), the Bass Competition of the International Bass Convention (Matthias Pichler) and the Sting Ray Rising Star Award (Florian Hoefner) and have collaborated with artists and groups like the Kurt Rosenwinkel Trio, Seamus Blake, Joe Lovano, Dave Liebman, Randy Brecker and the European Jazz Orchestra.

With their own imaginative compositions, the five artists offer an inexhaustible selection, from the voluminous big-band sound to a bare-essential chamber music approach. In addition to the apparent mastery over their instruments, it is above all the implicitness with which they communicate that is so striking.

What makes Subtone stand out from other ensembles is the impressive artistic connection among the five musicians. The listener perceives this intense communication and fundamental understanding among all members of the band in the very first notes.


MAGNUS SCHRIEFL – trumpet, flugelhorn
MALTE DÜRRSCHNABEL – woodwinds
FLORIAN HOEFNER – piano
MATTHIAS PICHLER - bass
PETER GALL – drums


Malte Dürrschnabel


Malte Dürrschnabel studied saxophone at the University of the Arts Berlin and at the Royal Conservatories in The Hague and Brussels. He's now a freelance musician and music teacher.

His achievements include a six-month appointment as guest professor at the Pontifica Universidad Javeriana in Bogotá, Colombia and the award as best instrumentalist at the international jazz competition "Tremplin Jazz d’Avignon" in France. Malte is a sought-after lead alto player and woodwind specialist and regularly works with ensembles like the WDR Big Band Cologne, the HR Big Band Frankfurt and the Glenn Miller Orchestra.

In concerts around the world on 5 different continents he shared the stage with artist like Al Porcino, Lalo Schifrin, Benny Golson, Ack van Rooyen and Theo Bleckmann. He also appears on various commercial recordings and broadcast productions.

Magnus Schriefl


Magnus Schriefl belongs to the outstanding trumpet players of the young generation. His merits as a performer include an invitation as featured soloist to the Jazz Baltica Jazz Festival in Salzau, Germany, appearances with the European Jazz Orchestra, the Andromeda Mega Express Orchestra and concerts with artists like Randy Brecker, Dave Liebman and Seamus Blake. He is the winner of the 2011 National Trumpet Competition in the USA.

Magnus started playing the trumpet when he was five years old. With age 15 he joined the German National Youth Jazz Orchestra. He studied at the Conservatorium van Amsterdam, at the Conservatoire National Supérieure de Musique et de Danse de Paris, at the Jazz-Institut Berlin and at the Manhattan School of Music in New York City where he completed his Master’s degree in 2012.

Florian Hoefner


Florian Hoefner has been able to establish himself as a unique voice in modern jazz, both as a pianist and composer. Hailed as a “cerebral and harmonically daring pianist […] reaching toward new sonic territory” by Downbeat and a “composer-bandleader of insightful resolve” by the New York Times, Mr. Hoefner has made his mark as an inventive creator of exciting small group jazz.

With his working quartet, the Florian Hoefner group he has released 3 albums on Origin Records that have received rave reviews around the globe. Described as a “starkly picturesque album [...] that makes profound statements from quiet moments” by Downbeat and as a “total experience” by the New York Jazz Record his latest release, “Luminosity” featuring tenor saxophonist, Seamus Blake has been his most ambitious project so far. With the group, he maintains a busy touring schedule that has included over 100 dates in Europe and North America to date. After their performance at the Montréal Jazz Festival 2015, Florian was awarded the Stingray Rising Star Award.

Florian’s work as a sideman led to numerous additional CD releases including a collaboration with guitarist, Kurt Rosenwinkel on Fresh Sounds Records. He has shared the stage with the likes of Joe Lovano, Seamus Blake, Rich Perry, John Riley and Mark Nuccio.

A two-time winner of the ASCAP Young Jazz Composer Award, Florian has also contributed compositions and arrangements to many commercial albums by artists like Till Brönner, Jasmin Tabatabai and Peter Fessler. His big band compositions been performed by the New York Jazz Orchestra, the Lucerne Jazz Orchestra, the German Youth Jazz Orchestra and the DanJam Orchestra.

Florian initially began his musical studies in Bavaria, where he played the trumpet and accordion, in addition to piano. After obtaining his first degree in jazz piano from the University of Arts in Berlin, he was granted a Fulbright Scholarship to complete a Master of Music degree from the Manhattan School of Music in New York City where he studied with Jason Moran, Dave Liebman, and Garry Dial.

As a teacher, Florian has been active both as a private instructor and clinician, working for institutions like the Manhattan School of Music in New York City, the University of Toronto, Memorial University St. John’s, the University of Arts in Berlin, Germany, the Anton Bruckner University in Linz, Austria, and the Pontificia Universidad Javeriana in Bogotá, Colombia.

Since July 2014 Florian is a resident of St. John’s, Newfoundland, Canada, from where he continues to embark on new musical adventures.


Matthias Pichler


Matthias Pichler is one of the finest young jazz bassists in Europe. In 2010, he won the Jazz Competition of the International Bass Convention in Berlin . Since 2005 he is a regular member of the Wolfgang Muthspiel Trio. Other collaborations include Harry Sokal, Ingrid Jensen, Dick Oatts, Jochen Rückert, Marc Copland, Kirk Lightsey and Johannes Enders. Concerts with these artists brought him to over 20 countries all over the world.

Hailing from Innsbruck, Austria he studied jazz bass at the Anton Bruckner University in Linz and was awarded Austria’s prestigious Hans-Koller Award in 2004 and 2006. In 2010 he relocated to Berlin where he is now working on a new duo project with his twin-brother Andreas on drums.

Peter Gall


Peter Gall studied drums with John Riley, John Hollenbeck and composition with Phil Markowitz, Dave Liebman and Jim McNeely. He holds a diploma from the University of the Arts / Jazz Institute Berlin and spent two years in New York City based on a DAAD-Scholarship, where he graduated with a Master Of Music from Manhattan School of Music.
His performance experience includes artists like the Kurt Rosenwinkel Trio, Dave Liebman, Joe Lovano, Nils Landgren, Seamus Blake and Randy Brecker.

Having a passion also for styles other than jazz, Peter was a former member of  NY-pop-singer Gabriel Rios' group and is currently touring with German singer and TV star Jasmin Tabatabai's (ECHO-Winner) group as well as collaborations with indie/electro-artist Enik and the German rising Indie-Rock band Balloon Pilot.

Peter appears on various recordings on labels including ACT, Freshsound Records, Enja and Skip Records and performed on prestigious festivals and stages like Montreux Jazz Festival, Jazz Baltica, Bohemian Jazzfest, Munich Jazzfest and Carnegie Hall.

As a touring artist he visited many countries in the world including Austria, Czech Republic, Colombia, Ecuador, Estonia, Ethiopia, France, Italy, the Netherlands, Poland, Russia, Slovenia, Serbia, Switzerland, Turkey, USA




Deutsch

RECORDINGS

Roswitha's RevengeThe current record.

Magnus Schriefl (tp)
Malte Dürrschnabel (as, cl)
Florian Hoefner (p)
Matthias Pichler (b)
Peter Gall (dr)

Recorded in December 2012 at Pirouet Studios, Munich, Germany
MorningsideCD no. 3

Magnus Schriefl (tp)
Malte Dürrschnabel (as, cl)
Florian Hoefner (p, acc)
Peter Gall (dr)
Christine Carter (bcl)

Recorded in August 2009 at La Buisonne Studios, Pernes-les-Fontaines, France
EcholotCD no. 2

Magnus Schriefl (tp)
Malte Dürrschnabel (as, sop, fl)
Florian Hoefner (p)
Benjamin Hiesinger (b)
Peter Gall (dr)

Recorded in April 2008 at Realistic Sound Studio, Munich, Germany
High TideThe debut record.

Magnus Schriefl (tp)
Malte Dürrschnabel (as, fl)
Florian Hoefner (p, acc)
Benjamin Hiesinger (b)
Peter Gall (dr)

Recorded in May 2006 at Fattoria Musica, Osnabrück, Germany

SHEET MUSIC

The Windy Roadfrom: Subtone - Roswitha's Revenge (Laika Records)
includes: score, reeds (flute, alto or tenor), trumpet, piano and bass part (will be sent to you as .pdf within 24h)
Transatlanticfrom: Subtone - Roswitha's Revenge (Laika Records)
includes: score, alto or tenor saxophone, trumpet, piano and bass part- (will be sent to you as .pdf within 24h)
C.E.A.from: Subtone - Morningside (Enja Records)
includes: score, reeds (clarinet, alto or tenor), trumpet, piano/accordion and bass part (will be sent to you as .pdf within 24h)
Old Soulfrom: Subtone - Morningside (Enja Records)
includes: score, reeds (clarinet, alto or tenor), trumpet, bass clarinet, piano and bass part- (will be sent to you as .pdf within 24h)
Eight KingsSubtone - Echolot (Skip Records) includes: score, reeds (flute, soprano, alto), trumpet, piano, bass and drum part- (will be sent to you as .pdf within 24h)
Nachklangfrom: Subtone - Echolot (Skip Records)
includes: score, alto or tenor sax, trumpet, piano and bass part- (will be sent to you as .pdf within 24h)
Springdancefrom: Subtone - High Tide (Doublemoon Records)
includes: score, reeds (flute, alto or tenor sax), trumpet, piano and bass part- (will be sent to you as .pdf within 24h)
Parallelfrom: Subtone - High Tide (Doublemoon Records)
includes: score, alto or tenor sax, trumpet, piano and bass part- (will be sent to you as .pdf within 24h)

POSTERS

Roswitha's Revenge (Poster)The tour poster with the current record, Roswitha's Revenge
Deutsch
Subtone
Roswitha's Revenge

2014

Magnus Schriefl (tp)
Malte Dürrschnabel (as, cl)
Florian Hoefner (p)
Matthias Pichler (b)
Peter Gall (dr)

Recorded in December 2012 at Pirouet Studios, Munich, Germany

PAYPALiTUNESAMAZON
Subtone
Morningside

2011

Magnus Schriefl (tp)
Malte Dürrschnabel (as, cl)
Florian Hoefner (p, acc)
Ruben Samama (b)
Peter Gall (dr)
Christine Carter (bcl)

Recorded in August 2009 at La Buisonne Studios, Pernes-les-Fontaines, France

PAYPALiTUNESAMAZON
Subtone
Echolot

2009

Magnus Schriefl (tp)
Malte Dürrschnabel (as, sop, fl)
Florian Hoefner (p)
Benjamin Hiesinger (b)
Peter Gall (dr)

Recorded in April 2008 at Realistic Sound Studio, Munich, Germany

PAYPALiTUNES
Subtone
High Tide

2007

The debut record, released in the Jazz Thing - Next Generation series.

Magnus Schriefl (tp)
Malte Dürrschnabel (as, fl)
Florian Hoefner (p, acc)
Benjamin Hiesinger (b)
Peter Gall (dr)

Recorded in May 2006 at Fattoria Musica, Osnabrück, Germany

PAYPALiTUNES
Deutsch

Upcoming Performances

Sunday, September 4, 2016
Jazzfestival Esslingen
http://www.jazzfestival-esslingen.de
Friday, December 16, 2016
Stadtkirche
Darmstadt, Germany
MORE INFO
VIEW MAP
Saturday, December 17, 2016 -
Zig Zag Jazz Club
Berlin, Germany
http://www.zigzag-jazzclub.berlin
VIEW MAP
Friday, April 21, 2017
Subtone Tour Europe
Now Booking
21.4 - 20.4.2017

Past Performances

Saturday, April 30, 2016
Birdland
Neuburg a.d. Donau, Germany
http://www.birdland.de/
Friday, April 29, 2016
Jazzclub
Biberach, Germany
http://www.jazzbiber.de
Thursday, April 28, 2016
Concert
Kulturcafé im Kulturstadl
86946 Vilgertshofen-Stadl
http://www.kultur-stadl.de/
Wednesday, April 27, 2016
Le Pirate
Rosenheim, Germany
http://www.lepirate-rosenheim.de/
Friday, April 22, 2016
Jazzahead Showcase
Bremen, Germany
MORE INFO
Thursday, October 29, 2015
K1
Traunreut, Germany
http://www.k1-traunreut.de/
Wednesday, October 28, 2015
Bühne Frei im Studio 2
Studio 2 des Bayerischen Rundfunks
München, Deutschland
MORE INFO
Tuesday, October 27, 2015
Librano
Bad Aibling, Deutschland
http://www.librano.de/
Friday, October 23, 2015
Jazzclub
Ludwigsburg, Germany
http://jazzpages.com/JazzclubLudwigsburg/
Wednesday, October 21, 2015
Campus
Kempen, Germany
www.kempen.de/de/inhalt/jazz/
Thursday, October 15, 2015
NUEJazz Festival
Werkstatt 141 / AEG
Nuremberg, Germany
http://www.nuejazz.de/
Wednesday, October 14, 2015
A-Trane
Berlin, Germany
http://www.a-trane.de
Sunday, April 19, 2015
Le Pirate
Rosenheim
http://www.lepirate-rosenheim.de/
Saturday, April 18, 2015
Jazzfreunde Straubing
Schlachthof
Straubing
http://www.jazzfreunde-straubing.de/
Friday, April 17, 2015
Loisach Jazz
Wolfratshausen
http://www.hjs-jazz.de/?p=loisach
Thursday, April 16, 2015
Grandhotel Cosmopolis
86152 Augsburg
http://grandhotel-cosmopolis.org/de/
Wednesday, April 15, 2015
Smaragd
Linz, Austria
http://www.smaragd.cc
Tuesday, April 14, 2015
Musikwerkstatt Wels
Wels, Austria
http://www.musikwerkstattwels.at/
Deutsch
Magnus Schriefl | Trumpethttp://blume-music.weebly.com/
Malte Dürrschnabel | Saxophonehttp://www.malte-duerrschnabel.de/
Florian Hoefner | Pianohttp://www.florian-hoefner.com
Matthias Pichler | Basshttp://andreasmatthiaspichler.com/
Peter Gall | Drumshttp://www.peter-gall.de/
Laika Records | Record Labelhttp://www.laika-records.com
Christine Carter | Clarinetist and Performance Psychology Coachhttp://www.christine-carter.com/
Aestheticize MediaWeb/graphic designhttp://www.aestheticize.com
Deutsch
Booking contact:
booking@subtone.eu

all other inquiries:
info@subtone.eu

Like us on Facebook
www.facebook.com/subtonejazz

Mailing List Sign-up

Download Electronic Press Kit

Photography by Gerhard Richter
Deutsch
Before
from Roswitha’s Revenge
Magnus Schriefl (tp)
Malte Dürrschnabel (as, cl)
Florian Hoefner (p)
Matthias Pichler (b)
Peter Gall (dr)
Laika Records 2014
iTUNESLISTEN
Roswitha's Revenge
from Roswitha’s Revenge
Magnus Schriefl (tp)
Malte Dürrschnabel (as, cl)
Florian Hoefner (p)
Matthias Pichler (b)
Peter Gall (dr)
Laika Records 2014
iTUNESLISTEN
The Windy Road
from Roswitha’s Revenge
Magnus Schriefl (tp)
Malte Dürrschnabel (as, cl)
Florian Hoefner (p)
Matthias Pichler (b)
Peter Gall (dr)
Laika Records 2014
iTUNESLISTEN
Morningside
from Morningside
Magnus Schriefl (tp)
Malte Dürrschnabel (as, cl)
Florian Hoefner (p)
Ruben Samama (b)
Peter Gall (dr)
ENJA Records 2011
LISTEN
Smolyan
from Morningside
Magnus Schriefl (tp)
Malte Dürrschnabel (as, cl)
Florian Hoefner (p)
Ruben Samama (b)
Peter Gall (dr)
ENJA Records 2011
LISTEN
C.E.A.
from Morningside
Magnus Schriefl (tp)
Malte Dürrschnabel (as, cl)
Florian Hoefner (p)
Ruben Samama (b)
Peter Gall (dr)
ENJA Records 2011
LISTEN
Eight Kings
from Echolot
Magnus Schriefl (tp)
Malte Dürrschnabel (as, cl)
Florian Hoefner (p)
Benjamin Hiesinger (b)
Peter Gall (dr)
Skip Records 2009
LISTEN
High Tide
from High Tide
Magnus Schriefl (tp)
Malte Dürrschnabel (as, cl)
Florian Hoefner (p)
Benjamin Hiesinger (b)
Peter Gall (dr)
Doublemoon Records 2009
LISTEN


Deutsch
Subtone - Roswithas Revenge @ BR MunichRoswitha's Revenge by Magnus Schriefl. Performed live in Munich on October 28th 2015.
view
The Windy RoadRecorded at Jazz Ahead Bremen, April 2013
Composition by Florian Hoefner
view
M.L.-SongRecorded at Jazz Ahead Bremen, April 2013
Composition by Peter Gall
view
Roswitha's RevengeRecorded at Jazz Ahead Bremen, April 2013
Composition by Magnus Schriefl
view
Brazilian BlizzardFilmed live in the studio tracking our recent CD, Roswitha’s Revenge.
Composition by Peter Gall
view
SmolyanSubtone Live at Jazz in Situ, Quito, Ecuador 2010
Composition by Malte Duerrschnabel
view
English
1. Juni 2014Willkommen zur neuen Subtone-WebsiteIm neuen Multimedia-Bereich gibt es Audio, Video und Fotos. Im Store könnt ihr CDs, Noten und Plakate kaufen.
15. März 2014Neuer Deutscher Jazzpreis MannheimHeute Abend tritt Subtone als eine von drei Finalistenbands beim neuen deutschen Jazzpreis in Mannheim an.
7. Februar 2014Die neue CD, Roswitha's Revenge is ab heute in Handel erhältlichDie 4. Subtone CD, Roswitha's Revenge mit 9 brandneuen Kompositionen ist heute bei Laika Records erschienen. Erhältlich ist die Scheibe im Fachhandel, online und auch hier auf der Website im Store.click here for more info
English
Subtone ist keine kurzfristige musikalische Modeerscheinung, soviel kann man nach über 10 Jahren Bandgeschichte, zahlreichen Preisen und über 300 Auftritten auf Bühnen in der ganzen Welt sagen. Vielmehr überzeugen die Musiker von Subtone seit Gründung durch emotionalen Tiefgang und musikalische Substanz.

Subtone versteht sich als musikalisches Kollektiv: Alle Bandmitglieder tragen Kompositionen bei und fühlen sich gleichermaßen für künstlerische Entwicklungen verantwortlich. Über die Jahre ist die Band daher zu einem eigenständigen Klangkörper gereift, mit individuellem Ausdruck und unverkennbarem Stil. Die Stücke sind trotz hintergründiger Komplexität sehr melodiös und atmosphärisch intensiv. Sie tragen nicht nur die Handschrift des jeweiligen Komponisten, sondern sind stets zugleich durch das unvergleichliche Zusammenspiel und die hohe Virtuosität der fünf Musiker geprägt. Die flexible, farbenreiche Instrumentierung und die unterschiedlich inspirierten Kompositionen tragen zu einer enormen Bandbreite des Re-pertoires bei.

Vier CDs der Band sind inzwischen erschienen, zuletzt im Februar 2014 das neueste Album „Roswitha's Revenge“ auf dem Bremer Label „LAIKA Records“. Die Einspielungen wurden von der Presse mit hohem Lob bedacht.

Das Audio-Magazin schreibt über die aktuelle CD:

Die Musiker […]präsentieren sich […] mit ihrem vierten Album „Roswitha‘s Revenge“ ge-löster denn je. Der klanglich fein balancierte Modern Jazz […]trifft improvisatorisch elo-quent die Mitte zwischen Reflexion und Intuition, selbstbewusster als früher und auf dem Weg zu einer stilistischen Gruppenidentität.


MAGNUS SCHRIEFL - Trompete, Flügelhorn
MALTE DÜRRSCHNABEL - Altsaxophon, Klarinette
FLORIAN HOEFNER - Piano, Akkordeon
MATTHIAS PICHLER - Kontrabass
PETER GALL - Schlagzeug

Magnus Schriefl


studierte Jazz-Trompete in Amsterdam, Berlin, Paris und New York. Neben Subtone leitet er das Quartett Blume und ist Trompeter beim Andromeda Mega Express Orchestra. 2011 gewann er den 1. Preis beim National Trumpet Competition in Fairfax/Virginia und den 2. Preis beim Carmine Caruso International Jazz Trumpet Competition. Er spielte bereits mit Größen wie Allan Praskin, Johannes Enders, Randy Brecker und der WDR Big Band, und war 2010 Mitglied im European Jazz Orchestra. Magnus wohnt und arbeitet in Berlin.

Malte Dürrschnabel


studierte Jazz-Saxophon in Berlin und Brüssel. Er gewann zahlreiche Preise, u.a. als bester Instrumentalist beim "Tremplin Jazz d'Avignon". Er leitet seit einigen Jahren sein eigenes Quartett und ist festes Mitglied im "The world famous Glenn Miller Orchestra". Als gefragter Sideman (WDR Bigband, HR Bigband, Oper Köln, Heavytones, Sunday Night Orchestra, ....) war er bereits an unzähligen Konzerten und Aufnahmen beteiligt. Malte lebt in Köln und war bereits als Lehrbeauftragter an der Hochschule in Osnabrück und in Bogotá tätig.

Florian Hoefner


hat sich seit seinem Studium des Jazz-Pianos (Berlin, New York) in der New Yorker Jazz-Szene etabliert. Dort spielt er u.a. mit Seamus Blake, Rich Perry, Joe Lova-no und John Riley. Sein New Yorker Quartett wurde 2013 mit dem Ravensburger Klein-kunstpreis ausgezeichnet. Als Komponist gewann Hoefner 2015 den Stingray Rising Star Award beim Montreal Jazz Festival, zwei ASCAP Young Jazz Composers Awards und war für den Charlie Parker Kompositionspreis nominiert. Stücke von ihm wurden u.a. vom New York Jazz Orchestra und vom Lucerne Jazz Orchestra aufgeführt. Seit 2014 lebt er in St. Johns / Neufundland.

Matthias Pichler


studierte klassischen Kontrabass und Jazz-Bass am Tiroler Landeskonservatorium und in Linz. Als gefragter Sideman hatte er Auftritte mit Künstlern wie Wolfgang Muthspiel, Harry Sokal, Ingrid Jensen, Dick Oatts, Didier Lockwood, Jochen Rückert und Marc Copland. 2010 gewann er den 1. Preis beim Internationalen Kontrabass Kongress „BASS2010“ in Berlin in der Kategorie Jazz. 2004 erhielt er im Rahmen des Hans-Koller-Preises ein New York Stipendium und wurde 2006 „Sideman of the year“. Er lebt und arbeitet in Berlin.

Peter Gall


studierte Jazz-Schlagzeug in Berlin und New York. Es folgten Konzerte und Produktionen mit international renommierten Musikern wie dem Kurt Rosenwinkel Trio, Nils Landgren, Thomas Quasthoff, Jasmin Tabatabai, Dave Liebman, Joe Lovano und Indie/Elektro-Artist Enik. Peter lebt und arbeitet in Berlin, wo er mit zahlreichen Working-Bands regelmäßig auftritt. Er ist auf vielen interessanten CD-Produktionen zu hören.




English

CDs

Roswitha's RevengeDie aktuelle CD.

Magnus Schriefl (tp)
Malte Dürrschnabel (as, cl)
Florian Hoefner (p)
Matthias Pichler (b)
Peter Gall (dr)

Aufgenommen im Dezember 2012 in den Pirouet Studios München
MorningsideCD Nr. 3

Magnus Schriefl (tp)
Malte Dürrschnabel (as, cl)
Florian Hoefner (p, acc)
Ruben Samama (b)
Peter Gall (dr)
Christine Carter (bcl)

Aufgenommen im August 2009 in den La Buisonne Studios, Pernes-les-Fontaines, Frankreich
EcholotCD Nr. 2

Magnus Schriefl (tp)
Malte Dürrschnabel (as, sop, fl)
Florian Hoefner (p)
Benjamin Hiesinger (b)
Peter Gall (dr)

Aufgenommen im April 2008 im Realistic Sound Studio, München
High TideDas Debüt-Album.

Magnus Schriefl (tp)
Malte Dürrschnabel (as, fl)
Florian Hoefner (p, acc)
Benjamin Hiesinger (b)
Peter Gall (dr)

Aufgenommen im Mai 2006 in der Fattoria Musica, Osnabrück

NOTEN

The Windy Roadvom Album Subtone - Roswitha's Revenge (Laika Records), enthält: Partitur, Reeds (Flöte, Alt- oder Tenorsax), Trompeten-, Piano- und Bassstimme (wird innerhalb 24h als pdf verschickt)
Transatlanticvom Album Subtone - Roswitha's Revenge (Laika Records), enthält: Partitur, Alt- oder Tenorsax-, Trompeten-, Piano- und Bassstimme (wird innerhalb 24h als pdf verschickt)
C.E.A.vom Album Subtone - Morningside (ENJA Records), enthält: Partitur, Reeds (Klarinette, Alt- oder Tenorsax), Trompeten-, Piano-/Akkordeon- und Bassstimme (wird innerhalb 24h als pdf verschickt)
Old Soulvom Album Subtone - Morningside (ENJA Records), enthält: Partitur, Reeds (Klarinette, Alt- oder Tenorsax), Trompeten-, Piano-/Akkordeon-, Bassklarinetten- und Bassstimme (wird innerhalb 24h als pdf verschickt)
Eight Kingsvom Album Subtone - Echolot (Skip Records), enthält: Partitur, Reeds (Flöte, Sopransax, Altsax), Trompete-, Piano-, Bass- und Schlagzeugstimmen (wird innerhalb 24h als pdf verschickt)
Nachklangvom Album Subtone - Echolot (Skip Records), enthält: Partitur, Alt- oder Tenorsax-, Trompeten-, Piano- und Bassstimme (wird innerhalb 24h als pdf verschickt)
Springdancevom Album Subtone - High Tide (Doublemoon Records), enthält: Partitur, Reeds (Flöte, Alt- oder Tenorsax), Trompeten-, Piano- und Bassstimme (wird innerhalb 24h als pdf verschickt)
Parallelvom Album Subtone - High Tide (Doublemoon Records), enthält: Partitur, Alt- oder Tenorsax-, Trompeten-, Piano- und Bassstimme (wird innerhalb 24h als pdf verschickt)

PLAKATE

Roswitha's Revenge (Poster)Das Tourplakat zum aktuellen Album, Roswitha's Revenge
English
Subtone
Roswitha's Revenge

2014

Magnus Schriefl (tp)
Malte Dürrschnabel (as, cl)
Florian Hoefner (p)
Matthias Pichler (b)
Peter Gall (dr)

Aufgenommen im Dezember 2012 in den Pirouet Studios München

PAYPALiTUNESAMAZON
Subtone
Morningside

2011

Magnus Schriefl (tp)
Malte Dürrschnabel (as, cl)
Florian Hoefner (p, acc)
Ruben Samama (b)
Peter Gall (dr)
Christine Carter (bcl)

Aufgenommen im August 2009 in den La Buisonne Studios, Pernes-les-Fontaines, Frankreich

PAYPALiTUNESAMAZON
Subtone
Echolot

2009

Magnus Schriefl (tp)
Malte Dürrschnabel (as, sop, fl)
Florian Hoefner (p)
Benjamin Hiesinger (b)
Peter Gall (dr)

Aufgenommen im April 2008 im Realistic Sound Studio, München

PAYPALiTUNES
Subtone
High Tide

2007

Das Debüt-Album, erschienen in der Reihe Jazz Thing - Next Generation.

Magnus Schriefl (tp)
Malte Dürrschnabel (as, fl)
Florian Hoefner (p, acc)
Benjamin Hiesinger (b)
Peter Gall (dr)

Aufgenommen im Mai 2006 in der Fattoria Musica, Osnabrück

PAYPALiTUNES
English

Nächste Konzerte

Sonntag, 4. September 2016
Jazzfestival Esslingen
http://www.jazzfestival-esslingen.de
Freitag, 16. Dezember 2016
Stadtkirche
Darmstadt, Deutschland
für weitere Informationen bitte hier klicken
Karte anzeigen
Samstag, 17. Dezember 2016 -
Zig Zag Jazz Club
Berlin, Deutschland
http://www.zigzag-jazzclub.berlin
Karte anzeigen
Freitag, 21. April 2017
Subtone Tour Europe
Now Booking
21.4 - 20.4.2017

Vergangene Konzerte

Samstag, 30. April 2016
Neuburg a.d. Donau, Deutschland
http://www.birdland.de/
Freitag, 29. April 2016
Biberach, Deutschland
http://www.jazzbiber.de
Donnerstag, 28. April 2016
Konzert
Kulturcafé im Kulturstadl
86946 Vilgertshofen-Stadl
http://www.kultur-stadl.de/
Mittwoch, 27. April 2016
Le Pirate
Rosenheim, Deutschland
http://www.lepirate-rosenheim.de/
Freitag, 22. April 2016
Jazzahead Showcase
Bremen
für weitere Informationen bitte hier klicken
Donnerstag, 29. Oktober 2015
K1
Traunreut, Deutschland
http://www.k1-traunreut.de/
Mittwoch, 28. Oktober 2015
Bühne Frei im Studio 2
Studio 2 at Bayerischer Rundfunk
Munich, Germany
für weitere Informationen bitte hier klicken
Dienstag, 27. Oktober 2015
Librano
Bad Aibling, Deutschland
http://www.librano.de/
Freitag, 23. Oktober 2015
Jazzclub
Ludwigsburg, Deutschland
http://jazzpages.com/JazzclubLudwigsburg/
Mittwoch, 21. Oktober 2015
Campus
Kempen, Deutschland
www.kempen.de/de/inhalt/jazz/
Donnerstag, 15. Oktober 2015
NUEJazz Festival
Werkstatt 141 / AEG
Nürnberg, Deutschland
http://www.nuejazz.de/
Mittwoch, 14. Oktober 2015
A-Trane
Berlin, Deutschland
http://www.a-trane.de
Sonntag, 19. April 2015
Le Pirate
Rosenheim
http://www.lepirate-rosenheim.de/
Samstag, 18. April 2015
Jazzfreunde Straubing
Schlachthof
Straubing
http://www.jazzfreunde-straubing.de/
Freitag, 17. April 2015
Loisach Jazz
Wolfratshausen
http://www.hjs-jazz.de/?p=loisach
Donnerstag, 16. April 2015
Grandhotel Cosmopolis
86152 Augsburg
http://grandhotel-cosmopolis.org/de/
Mittwoch, 15. April 2015
Smaragd
Linz, Österreich
http://www.smaragd.cc
Dienstag, 14. April 2015
Musikwerkstatt Wels
Wels, Österreich
http://www.musikwerkstattwels.at/
English
Magnus Schriefl | Trompetehttp://blume-music.weebly.com/
Malte Dürrschnabel | Saxophonhttp://www.malte-duerrschnabel.de/
Florian Hoefner | Pianohttp://www.florian-hoefner.com
Matthias Pichler | Basshttp://andreasmatthiaspichler.com/
Peter Gall | Schlagzeughttp://www.peter-gall.de/
Laika Records | Plattenlabelhttp://www.laika-records.com
Christine Carter | Klarinettistin und Performance Psychology Coachhttp://www.christine-carter.com/
Aestheticize MediaWeb/graphic designhttp://www.aestheticize.com
English
Kontakt für Bookinganfragen:
booking@subtone.eu

sonstige Anfragen:
info@subtone.eu

Facebook Fanseite
www.facebook.com/subtonejazz

E-Mail Newsletter bestellen

Bandinfo herunterladen

Fotos: Gerhard Richter
English
Before
from Roswitha’s Revenge
Magnus Schriefl (tp)
Malte Dürrschnabel (as, cl)
Florian Hoefner (p)
Matthias Pichler (b)
Peter Gall (dr)
Laika Records 2014
iTUNESANHÖREN
Roswitha's Revenge
from Roswitha’s Revenge
Magnus Schriefl (tp)
Malte Dürrschnabel (as, cl)
Florian Hoefner (p)
Matthias Pichler (b)
Peter Gall (dr)
Laika Records 2014
iTUNESANHÖREN
The Windy Road
from Roswitha’s Revenge
Magnus Schriefl (tp)
Malte Dürrschnabel (as, cl)
Florian Hoefner (p)
Matthias Pichler (b)
Peter Gall (dr)
Laika Records 2014
iTUNESANHÖREN
Morningside
from Morningside
Magnus Schriefl (tp)
Malte Dürrschnabel (as, cl)
Florian Hoefner (p)
Ruben Samama (b)
Peter Gall (dr)
ENJA Records 2011
ANHÖREN
Smolyan
from Morningside
Magnus Schriefl (tp)
Malte Dürrschnabel (as, cl)
Florian Hoefner (p)
Ruben Samama (b)
Peter Gall (dr)
ENJA Records 2011
ANHÖREN
C.E.A.
from Morningside
Magnus Schriefl (tp)
Malte Dürrschnabel (as, cl)
Florian Hoefner (p)
Ruben Samama (b)
Peter Gall (dr)
ENJA Records 2011
ANHÖREN
Eight Kings
from Echolot
Magnus Schriefl (tp)
Benjamin Hiesinger (b)
Florian Hoefner (p)
Ruben Samama (b)
Peter Gall (dr)
ENJA Records 2009
ANHÖREN
High Tide
from High Tide
Magnus Schriefl (tp)
Benjamin Hiesinger (b)
Florian Hoefner (p)
Ruben Samama (b)
Peter Gall (dr)
Doublemoon Records 2009
ANHÖREN


English
Subtone - Roswithas Revenge @ BR MunichRoswithas Revenge, geschrieben von Magnus Schriefl. Aufgenommen in München, am 28. Oktober 2015.
view
The Windy RoadAufgenommen bei der Jazz Ahead Bremen, April 2013
Komposition: Florian Hoefner
view
M.L.-SongAufgenommen bei der Jazz Ahead Bremen, April 2013
Komposition: Peter Gall
view
Roswithas RevengeAufgenommen bei der Jazz Ahead Bremen, April 2013
Komposition: Magnus Schriefl
view
Brazilian BlizzardAufgenommen live im Studio beim Einspielen unserer aktuellen CD, Roswitha’s Revenge.
Komposition: Peter Gall
view
SmolyanSubtone Live bei Jazz in Situ, Quito, Ecuador 2010
Komposition: Malte Dürrschnabel
view
Deutsch
...it becomes obvious quickly that it’s only about the music, about the greater picture, spirit, emotions, colors, influences that have to be processed. Not a single piece follows the head-solo-head pattern which jazz musicians use as the easy way out much too often. Too much ambition is wisely being anticipated when it threatens to impede the course of events. A solo takes places when it makes sense, when the dense textures of the compositions dramaturgically call for a release.Ssirus W. PakzadNeue Musikzeitung
This band is really one of the most innovative new bands to emerge on the jazz scene over the past couple of years, with a fresh sound, great playing by all and a very positive attitude. They have a sound of their own. These guys know how to kick it and I like it! Respect!Nils Landgren
The complexity of their solely original music by far exceeds what we are used to as improvising over a theme in jazz. In fact, it does not seems like single soloists want to distinguish themselves but that all five commission their enormous technical and musical skills to a multi-layered sound painting.Münchner Merkur, Munich, Germany
It is the sound that from the first second on puts Subtone in the forefront of today’s band concepts and keeps me at it. Five marvellous soloists leave their egos outside the studio door to contribute to something higher.Till Brönner
English
Die "German Jazz Expo" der "Jazzahead" ist das bundesweite Forum für die deutsche Szene und zugleich deren Plattform für die Vernetzung mit dem In- und Ausland. Zehn deutsche Gruppen gewährten einen Einblick in aktuelle Jazzproduktionen. Die große Entdeckung ist ein junges Quintett, das sich "Subtone" nennt. In klassischer Besetzung mit Trompete und Flügelhorn, Flöte und Klarinette, Klavier, Bass und Schlagzeug kreieren die renommierten Musiker einen originellen, sehr transparenten Sound. Mit unglaublicher Leichtigkeit spielen Magnus Schriefl (Trompete), Malte Dürrschnabel (Klarinette, Flöte), Florian Höfner (Klavier), Matthias Pichler (Klavier) und Peter Gall (Schlagzeug) die kompliziertesten Rhythmen, bleiben dabei aber sehr geerdet. Ihre Klangwelt atmet, erlaubt auch ganz stille Passagen und ein In-sich-Reinhören.Deutsche Welle
...mehr lesen...
Subtone - Roswitha's Revenge Rezension Angesichts der Flut von Piano-Trio-Aufnahmen und all der Alben mit ungewöhnlichen Besetzungen ist es irgendwie erfrischend, ein klassisch besetztes Quintett mit kompakten Bläserarrangements aus der guten alten Blue-Note-Tradition zu hören. Nun sind der Trompeter Magnus (nicht Matthias!) Schriefl, der Altsaxofonist und Klarinettist Malte Dürrschnabel mit Florian Hoefner am Klavier, Matthias Pichler am Kontrabass und Peter Gall am Schlagzeug nicht einfach Wiedergänger der neo-boppenden Young Lions. Subtones kräftig Laune machende Unisono-Passagen und andere Bläser-Parallelführungen aus dem Fundus der blauen Noten tanzen ganz aktuell nach immer wieder vertrakt ungeraden Rhythmen, die jedoch nie als Selbstzweck zelebriert werden. Was auf dem vierten Studioalbum der fünf mit Preisen überhäuften Jung-Jazzer angenehm auffällt, ist die Balance von arrangierten und solistisch gestalteten Passagen. Der spezifische Gruppensound ist so stets gegenwärtig, zerfällt nicht in Tutti-Anteile und Soli-Demonstrationen. Das soll aber nicht heißen, dass keine überragenden Improvisationen zu hören wären. Alle fünf Musiker verfügen über höchste Handwerkskunst, die sie zumeist in ausgedehnten New York-Aufenthalten bei den Koryphäen dieser Musik verfeinert haben. Es verwundert also nicht, dass da mitunter Woody Shaw oder Phil Woods rasant im Gebläse aufblitzen. Mit diesem überragenden Können ist Subtone dazu prädestiniert, der Quintettbesetzung neue Formen abzugewinnen. Mit entsprechender Risikobereitschaft wird dann aus perfekter Handwerkskunst aufregende Kunstbotschaft.Thomas FitterlingRondo
...mehr lesen...
Tickt die Jugend von heute vielleicht anders? Wer das Matinee-Konzert des Quintetts „Subtone“ beim „BMW Welt Jazz Award“ erlebt hat, könnte auf diese Idee kommen. Früher gab es zwei Kategorien juveniler Jazzmusiker: in der einen waren Instrumentalisten zu finden, denen man anmerkte, dass sie das Produkt marketinggeiler Talent-Scouts waren. Sie fühlten sich in ihren Ma.anzügen sichtlich unwohl und man konnte in jedem Takt spüren, wie sehr sie die Last des gewaltiges musikalischen Erbes zu erdrücken schien, das die Jazzgeschichte testamentarisch hinterlegt hat. Die andere Kategorie: was kostet die Welt? Hier komme ich! Ihren Hormonüberschuss feuerten die kraftstrotzenden Burschen mittels unreflektierter, greller Blue Notes aus den Trichtern ihrer erigierten Hörner. Jugend forscht, zu forsch. Nun aber Subtone: vier süddeutsche Jungens, ein Holländer, alle etwas über Mitte Zwanzig hinaus – der Junglöwenanteil dieses Fünfers legt gerade in New York in punkto Ausbildung noch etwas nach. Kennen gelernt haben sich die meisten im BuJazzo – Deutschlands Kaderschmiede in Sachen Jazz. Man sitzt im Doppelkegel der BMW Welt und staunt nur noch über diese Gruppe: schnell wird klar, dass es einzig allein um die Musik geht, um ein Gesamtbild, um Stimmungen, Gefühle, Farben, Einflüsse, die verarbeitet werden müssen. Nicht ein einziges Stück folgt dem Thema-Chorus-Thema-Schema, mit dem es sich Jazzmusiker oft viel zu einfach machen. Allzu viel Ambition aber wird klug ausgebremst, wenn sie den Fluss des Geschehens zu behindern droht. Ein Solo erfolgt, wenn es Sinn macht, wenn die dichten Texturen der Kompositionen dramaturgisch nach Auflockerungen verlangen. Magnus Schriefl (Trompete, Flügelhorn), Malte Dürrschnabel (Alt- und Sopransaxofon, Klarinette, Flöte), Florian Höfner (Piano, Akkordeon), Ruben Samara (Bass) und Peter Gall (Schlagzeug) betören mit eigenen, von unwiderstehlichen Voicings durchdrungenen Werken, die uns nach Bulgarien und Korea entführen, die einen unaufgeregten Streifzug durch die Jazzgeschichte unternehmen. Die Stimmungslage der meisten Stücke: eher lyrisch, (heim)wehmütig. So kommen die wenigen Uptempi auch gleich viel besser zur Geltung. Eine Komposition des Pianisten Florian Höfner hieß übrigens „Old Soul“ (die wie der größte Teil des Programms auf dem neuen Album „Morningside“ zu finden ist). Vielleicht trifft der Titel ja auf die Mannen von Subtone zu: offensichtlich hausen in diesem Quintett alte Seelen in jungen Leibern.Ssirus W. PakzadNeue Musikzeitung
Das Finale eröffnet die Formation Subtone (Magnus Schriefl, Malte Dürrschnabel, Florian Höfner, Matthias Pichler, Peter Gall) – ein Quintett, das nicht vergessen hat, wie Quintette in der Jazz-Geschichte funktioniert haben. Der delikate Grenzgang zwischen Hardbop-Tradition und aktueller Neuerung ist das eigentliche Thema von Subtone. Ständig prescht man vor in harmonische, formale, atmosphärische Erweiterungen, doch die Historie schwingt als Subton weiter mit. Auch die Solisten suchen die Auseinandersetzung mit der Konvention – eher versteckt provokativ, niemals radikal. Die Stücke – „Transatlantic“, „The Windy Road“, „ML-Song“, „Roswitha’s Revenge“ – kommen von der aktuellen CD, der vierten auf dem bereits vierten Label.Hans-Jürgen SchaalJazzthetik
...mehr lesen...
New York tut manchmal gut. Denn im Eldorado des Jazz kann man es sich nicht leisten zu zaudern – sondern muss spielen, sofort und auf den Punkt, sonst ist man abgemeldet. Die Musiker des Wahl-Berliner Quintetts Subtone gönnten sich ein wenig Metropolenluft und präsentieren sich nun, zurück in Deutschland, mit ihrem vierten Album „Roswitha‘s Revenge“ gelöster denn je. Der klanglich fein balancierte Modern Jazz des Trompeters Magnus Schriefl, des Pianisten Florian Hoefner und ihrer Mitstreiter trifft improvisatorisch eloquent die Mitte zwischen Reflexion und Intuition, selbstbewusster als früher und auf dem Weg zu einer stilistischen Gruppenidentität.Audio.de
...mehr lesen...
Subtone - Morningside Rezension Jetzt ist das Berliner Quintett also bei Enja angekommen, dem zweitältesten der weltweit renommierten Jazz-Label aus München. Die dazugewonnene Internationalität korrespondiert auch mit der neuen Internationalität der Band. Die meisten Mitglieder der einst reinen Berliner Formation leben heute in New York. Gemeinsamer Nenner ist dabei die Manhattan School of Music, wo sich vier der fünf nach ihren Lehr- und Wanderjahren als hochbegabte führende Mitglieder des Jugendjazzorchesters der Bundesrepublik Deutschland unter Peter Herbolzheimer weiterbilden ließen oder lassen. Es muss wohl mit der Prägung durch hochstrukturierte Musik zusammenhängen, dass sich so profilierte, in ihrer Jugend mit Preisen überschüttete Solisten wie der Trompeter und Flügelhornist Magnus Schriefl, der Altsaxophonist und Klarinettist Malte Dürrschnabel und der Pianist Florian Höfner nun schon mit ihrem dritten Album ganz einer Gemeinschaftsmusik hingeben, die die Freude an durchgängigen kompositorischen Formen und an klangschöner farbenreichen Instrumentierung kultiviert. Dabei macht das Quintett, das auf zwei Titeln durch eine Bassklarinettistin im Satz verstärkt wird, eine Musik, die aus dem Mainstream kommt und sich modischem Schnickschnack versagt. Ähnliches ließ sich einst ja auch von "Birth of the cool" sagen und klang doch so aufregend neu. Mögen die Grundlinien der jeweiligen neun Beiträge auch von den einzelnen Bandmitgliedern stammen, so werden sie doch durch den bestimmenden Anteil der Arrangements zu eigentlichen Kompositionen im traditionellen europäischen Verständnis, und diese Arrangements werden von allen gemeinsam geleistet. Und so finden die solistischen Beiträge ein ausgewogenes Maß und sind vor allem ideal passend für das jeweilige Stück in seinem Verlauf. Da gibt es raffinierte Überlagerungen, Gegenläufigkeiten; Melodieseligkeit und harmonische Sophistication stehen nicht im Widerspruch. Schade nur, dass die besonders launige Entwicklungslinie des Intros zum ersten Stück später nicht weiterverfolgt wird.Thomas FitterlingRondo
...mehr lesen...